Honda Stromerzeuger

Ein Honda Stromerzeuger ist die mobile Alternative zur stationären Stromerzeugung. Denn Strom ist häufig auch an Stellen notwendig, die nicht zwangsläufig über eine vorhandene Stromversorgung verfügen – sei es auf der Baustelle oder im Campingurlaub. Die benzinbetriebenen Generatoren sorgen hier beim Außeneinsatz an unerschlossenen Stellen oder in rauer Umgebung für eine zuverlässige Stromversorgung – auch bei schlechter Witterung. Sie sind damit auch bei akuten Notfällen der ideale Ersatz zur klassischen Stromversorgung per Netzanschluss. Doch welches Modell eignet sich für meine Zwecke? Welche Besonderheiten bei Honda Stromerzeugern sollte ich beachten? Diese und zahlreiche weitere Fragen klären wir in diesem Artikel.

HONDA STROMERZEUGER EU70is ITT R280
Der digitale Inverter Stromerzeuger von Honda ist für seine Größe ein absolutes Kraftpaket und kann mit 7kVA Leistung bereits größere Aufgaben bewältigen. Durch die Inverter-Technologie erzeugt der Generator dauerhaft gleichbleibenden Strom, was besonders wichtig für alle elektronischen Geräte ist, die auf Veranstaltungen zum Einsatz kommen. Mit nur 91dB und 7m Schallweite ist der Stromerzeuger im Vergleich zu anderen Generatoren relativ leise.

Wissenswertes

Was ist ein Honda Stromerzeuger?

Die Honda Stromerzeuger sind mobile Kraftwerke, die über einen benzinbetriebenen Generator Energie bzw. Strom erzeugen. Sie eignen sich daher insbesondere für den Einsatz an Orten ohne zuverlässige Stromversorgung – plötzliche Dunkelheit gehört der Vergangenheit an. Honda bietet als etablierter Hersteller mobiler Stromerzeuger eine breite Produktpalette von Stromerzeugern für unterschiedliche Einsatzzwecke und Anwendungsbereiche – vom Campingurlaub bis zur professionellen Baustellennutzung.

Wer stellt den Honda Stromerzeuger her?

Wie der Name vermuten lässt, werden die Stromerzeuger vom japanischen Automobilkonzern Honda Motor Co. gefertigt. Honda zählt seit der Gründung 1948 zu den namhaftesten Motorenherstellern weltweit und fokussiert sich vor allem auf die Herstellung und Entwicklung von Kraftfahrzeugen, Motorgeräten, Motorrädern sowie Außenbordmotoren. Als einer der ersten Anbieter mobiler Stromerzeugern für den Privateinsatz verfügt Honda über enorme Generator-Expertise und gehört mit einem breiten Produktporfolio leistungsfähiger Geräte zu den führenden Anbietern im Bereich mobiler Stromerzeugung.

Welche Arten von Honda Stromerzeugern gibt es?

Honda unterteilt seine mobilen Geräte in zwei Hauptkategorien: Inverter-Serie und Rahmengeräte (inkl. EM Hightech-Rahmengeräte). Sie unterscheiden sich vor allem hinsichtlich Einsatzgebiet und Abmessungen, werden primär aber alle mit Benzin betrieben.

Die Inverter-Serie (Modelle EU 10i,EU 22i, EU30is, EU70is) zeichnet sich durch kompakte Maße mit leichten Materialien, leisen Betrieb und enorme Mobilität aus und eignet sich daher besonders für die Stromerzeugung an schwer zugänglichen Orten.

Die Rahmengeräte (Modelle EG 3600CL, EG 4500CL, EG 5500CL, EM 5500CXS) sind die Arbeitstiere im Honda-Portfolio. Sie sind in einem festen Rahmen verbaut und eignen sich mit ihrer enormen Zuverlässigkeit besonders für den professionellen längerfristigen Einsatz. Sie liefern beständig Strom für Baustellen oder Veranstaltunge und sind generell größer und schwerer, aber auch leistungsfähiger als die Modelle der Inverter-Serie.

Wo kann man den Honda Stromerzeuger kaufen?

Die Generatoren werden hauptsächlich über den stationären Handel wie Baumärkte und Fachbetriebe vertrieben, finden sich aber auch bei einschlägigen Online-Portalen (insbesondere gebrauchte Geräte) und können problemlos von Privatpersonen erworben werden.

Wofür werden Honda Stromerzeuger verwendet?

Mobile Generatoren erzeugen völlig unabhängig von externen Stromquellen zuverlässig Energie. Daher eignen sie sich vor allem zur Stromerzeugung an schwierig zugänglichen Orten ohne eigene Stromversorgung. Mögliche Einsatzgebiete sind daher vor allem die Nutzung als tragbarer Generator, akute Notstromversorgung und die Baustellen- und Veranstaltungsnutzung.

Was ist bei dem Kauf eines Honda Stromerzeugers zu beachten?

Vor dem Kauf sollten Sie zunächst den künftigen Einsatzort und die sich daraus ergebenen Anforderungen hinsichtlich Leistung, Mobilität und Dauer festlegen. Die Generatoren unterscheiden sich hier teilweise deutlich. Rahmengeräte sind beispielsweise eine hervorragende Stromquelle für Baustellen, sind durch die schwere Konstruktion aber nicht so problemlos mobil einsetzbar wie die Geräte der leichten Inverter-Serie. Letztere hingegen stoßen im Dauereinsatz schnell an Leistungsgrenzen. Gleichzeitig sollten Sie prüfen, über welche Anschlüsse Ihr Gerät verfügen muss – nicht alle Stromerzeuger unterstützen alle Anschlussarten von Endgeräten.

Vor- und Nachteile eines Honda Stromerzeugers

Vorteile

  • Zuverlässige Stromerzeugung
  • Namhafter Hersteller
  • Bewährte Generatortechnologie
  • Große Produktvielfalt
  • Zahlreiche Einsatzgebiete
Nachteile
  • Begrenzte Anschlussarten
  • Teils lauter Betrieb

Fazit

Honda Stromerzeuger sind eine solide Wahl für die mobile Energiegewinnung. Sie überzeugen mit robuster Verarbeitung, vielfältigen Anwendungsgebieten und der Technologie eines erfahrenen Motorenherstellers. Besonders letztere garantiert eine hohe Zuverlässigkeit, die insbesondere bei einer Notstromversorgung unabdingbar ist. Honda Stromerzeuger sind damit auch im Vergleich zu anderen Herstellern eine sichere Bank.

 

Honda Stromerzeuger im Detail

HONDA EU10i Stromerzeuger

Der Honda EU10i Stromerzeuger gehört in die Kategorie Campingbedarf. Das handliche Gewicht von nur 13 kg sowie die schmale Form sorgen dafür, dass dieser Generator sowohl im Wohnmobil als auch Fahrzeugen den erforderlichen Platz finden.

Honda EU 22i Stromerzeuger

Egal ob im Wohnmobil, in der Werkstatt oder zum Camping: Die mobile Stromversorgung macht vieles einfacher. Hier kann der Honda Stromerzeuger EU 22i nicht nur behilflich sein, sondern das Gerät bringt auch viele Vorteile mit!