Camper kommen mittlerweile nicht mehr ohne eine mobile Solaranlage aus. Eine mobile Solaranlage ist hervorragend für kleinere Campingfahrzeuge mit geringer freier Dachfläche und auch als Ergänzung zu einer Solaranlage auf dem Wohnwagen oder Wohnmobil geeignet. Sie können sie einfach der Sonne aussetzen, während Ihr Wohnmobil im Schatten bleibt. Sogar im Winter ist ein guter Solarertrag möglich. Die mobilen Sonnenauffanganlagen lohnen sich wirklich für Fans der Natur. Die tragbaren Solaranlagen gibt es in diversen Ausführungen, etwa als sogenannter Solarkoffer oder auch als faltbares Solarmodul.

Hier unsere Top mobilen Solaranlagen in einer übersichtlichen Vergleichstabelle.

Empfehlung
Preis Leistung
BLUETTI Solargenerator, 537Wh tragbare Powerstation mit 120W Solarpanel, Stromspeicher mit LiFePO4-Batterie, mobile Stromversorgung für Reise Camping Outdoor Wohnwagen Notfälle
Jackery Solargenerator 500, 518WH Tragbare Powerstation mit SolarSaga 100W Solarpanel, 230V/500W mobile Stromversorgung mit LCD Anzeige für Urlaub auf dem Campingplatz, Outdoor Abenteuer & Notfälle
AC200P Powerstation 2000 Wh/2000 W + Solartasche Sunfolder 340W I Display Deutsch/Englisch/ Bluetti I 230 V Powerbank Steckdose I Notstromaggregat mit AC DC-Port PD Type-C & USB Anschlüssen
Marke
ECOFLOW
ECOFLOW
Bluetti
Jackery
Bluetti
Leistung
2016 Watt (400 Watt Solarpanel)
1260 Watt (160 Watt Solarpanel)
537 Watt (120 Watt Solarpanel)
500 Watt (100 Watt Solarpanel)
2000 Watt (340 Watt Solarpanel)
Überspannungsschutz
Aufladzeit
1,6 Stunden
2 Stunden
6,5 Stunden
7,5 Stunden
3,5 bis 4 Stunden
Größe
50 x 24 x 31 cm
49 x 21 x 27 cm
28 x 20 x 20 cm
30 x 19 x 24 cm
42 x 28 x 39 cm
Gewicht
22 kg
14 kg
7,5 kg
6 kg
27,7 kg
Empfehlung
Marke
ECOFLOW
Leistung
2016 Watt (400 Watt Solarpanel)
Überspannungsschutz
Aufladzeit
1,6 Stunden
Größe
50 x 24 x 31 cm
Gewicht
22 kg
Preis Leistung
Marke
ECOFLOW
Leistung
1260 Watt (160 Watt Solarpanel)
Überspannungsschutz
Aufladzeit
2 Stunden
Größe
49 x 21 x 27 cm
Gewicht
14 kg
BLUETTI Solargenerator, 537Wh tragbare Powerstation mit 120W Solarpanel, Stromspeicher mit LiFePO4-Batterie, mobile Stromversorgung für Reise Camping Outdoor Wohnwagen Notfälle
Marke
Bluetti
Leistung
537 Watt (120 Watt Solarpanel)
Überspannungsschutz
Aufladzeit
6,5 Stunden
Größe
28 x 20 x 20 cm
Gewicht
7,5 kg
Jackery Solargenerator 500, 518WH Tragbare Powerstation mit SolarSaga 100W Solarpanel, 230V/500W mobile Stromversorgung mit LCD Anzeige für Urlaub auf dem Campingplatz, Outdoor Abenteuer & Notfälle
Marke
Jackery
Leistung
500 Watt (100 Watt Solarpanel)
Überspannungsschutz
Aufladzeit
7,5 Stunden
Größe
30 x 19 x 24 cm
Gewicht
6 kg
AC200P Powerstation 2000 Wh/2000 W + Solartasche Sunfolder 340W I Display Deutsch/Englisch/ Bluetti I 230 V Powerbank Steckdose I Notstromaggregat mit AC DC-Port PD Type-C & USB Anschlüssen
Marke
Bluetti
Leistung
2000 Watt (340 Watt Solarpanel)
Überspannungsschutz
Aufladzeit
3,5 bis 4 Stunden
Größe
42 x 28 x 39 cm
Gewicht
27,7 kg

 

Mobile Solaranlagen mit Wohnmobil beim Camping

Wissenswertes zum Thema Solarstrom für Wohnwagen und Wohnmobil

Was sind Mobile Solaranlagen?

Die mobile Solaranlage versorgt Sie im Freien mit Strom. In der Natur ist in der Regel keine Steckdose vorhanden. Bei Aufenthalten im Freien möchten aber viele Personen nicht auf ihr Handy, das Tablet oder andere Dinge, die Energie benötigen, verzichten. Die mobile Solaranlage kann bequem transportiert werden und fängt quasi die Energie der Sonnenstrahlen auf und wandelt diese in nützlichen Strom für Ihre Geräte um. Die Anwendung ist in der Regel kinderleicht. Die Sonnenenergie ist kostenfrei und so können Sie mit der Kraft der Natur Ihre Geräte benutzen und müssen auch bei längeren Campingausflügen nicht auf Ihr Handy oder Ihr Tablet verzichten. Die Anlagen sind tragbar und somit flexibel.

Wer stellt eine Mobile Solaranlage her?

Mittlerweile gibt es immer mehr Hersteller, die eine mobile Solaranlage herstellen. Einige gute Hersteller der mobilen Solaranlagen sind beispielsweise Revolt, Dokio, Esotec oder Jackery.

Welche Arten von Mobilen Solaranlage gibt es?

Es gibt Solarkoffer, die Powerstation mit Solarpanel,  oder faltbare Solarsysteme. Ein Solarkoffer sieht optisch wie ein Koffer aus. Er besteht in der Regel aus zwei Solarpaneelen, welche mit einem Scharnier verbunden sind. Üblicherweise ist auch ein Solarregler integriert und auch ein Anschlusskabel für die Batterie. Dank des Reglers wird der Solarstrom in den Ladestrom für die angeschlossene Batterie umgewandelt. Ein Solarkoffer lohnt sich in der Anschaffung, speziell auch bei schmäleren Geldbeuteln. Als Nachfolger der Solarkoffer gelten die faltbaren Solarmodule, die sich zunehmender Beliebtheit erfreuen. Dies sind die zwei Hauptarten einer mobilen Solaranlage.

Beliebt Modelle sind die ECOFLOW Delta Max und ECOFLOW Delta Powerstation.

Wo kann man eine mobile Solaranlage kaufen?

Eine mobile Solaranlage können Sie im Fachhandel vor Ort erwerben oder bequem im Online-Handel. Benötigen Sie noch mehr Beratung, empfiehlt sich der Gang in den Fachhandel. Ansonsten unterscheiden sich hinsichtlich der mobilen Powerstationen beide Ladenformen nicht wesentlich voneinander.

Wofür wird eine mobile Solaranlage verwendet?

Die mobile Solaranlage bietet Strom an Orten, wo keine Steckdose vorhanden ist. Demnach eignen sie sich hervorragend für längere Ausflüge im Freien. Für Wohnmobiltouren, für Camping, oder auch für Ihren Schrebergarten.

Was ist bei dem Kauf einer Mobilen Solaranlage zu beachten?

Wie bei anderen Solaranlagen auch ist die Leistungsfähigkeit der Mobilen Solaranlage für Ihr Gartenhaus von der Ausrichtung der Solarplatten, aber auch von der Anzahl der Sonnenbestrahlung, sowie von der Stärke der Einstrahlung abhängig. Es empfiehlt sich für eine Gartenbeleuchtung, also einen eher geringen Strombedarf, den Betrieb einer Gartenpumpe oder auch den Betrieb eines Radios eine kleinere Solaranlage mit etwa 75 Watt Nennleistung anzuschaffen. Beim Kauf einer mobilen Solaranlage kommt es auch auf den Verwendungszweck an und wie hoch hierbei der Strombedarf wäre. Um abzuschätzen, welche mobile Solaranlage zum Beispiel für Ihr Wohnmobil geeignet wäre, müssen Sie zuvor Ihren Stromverbrauch berechnen. Insgesamt sollten Sie beim Solar Notstromaggregat auf gute Qualität achten. Wichtig ist auch, dass ein Laderegler integriert sein sollte. Damit kann die Batterie permanent angeschlossen bleiben ohne zerstört zu werden.

Vor und Nachteile von Mobile Solaranlage?

Die faltbaren Solarmodule sind flexible verwendbar. Beim Wandern kann das Solarmodul einfach von innen hinter die Windschutzscheibe Ihres Wohnmobiles gelegt werden. Das Solarmodul ist somit perfekt vor Diebstahl gesichert, produziert aber dennoch gleichzeitig Solarstrom und nimmt die starke Sonneneinstrahlung weg, so dass das Innere des Wohnmobiles sich nicht sehr aufheizt. Dieser Hitzeschutz, die perfekte Sonnenausrichtung und auch die Flexibilität machen ein faltbares Solarmodul als mobile Solaranlage zu einer hervorragenden Ergänzung der beiden Solarmodule auf dem Dach des Wohnmobiles. Eine mobile Solaranlage ist nicht fest verbaut und somit bedürfnisgerecht einsetzbar.

Eine derartige tragbare Solaranlage ist sofort einsetzbar und bedarf keiner Montage. Sie sind vielseitig einsetzbar – ob in der Gartenlaube oder im Wohnmobil.

Von Vorteil ist weiterhin die gute Ausrichtungsmöglichkeit zur Sonne, wodurch höhere Stromerträge möglich sind. Solarmodule sind in der Lage die meiste Energie zu liefern, wenn die Sonnenstrahlen in einem 90-Grad-Winkel einfallen. Dies ist auf dem Dach Ihres Wohnwagens gut realisierbar, insbesondere, wenn Sie die Module aufklappen und drehbar montieren. Passende Halter, die dies automatisch realisieren, können zusätzlich erworben werden. Eine Mobile Solaranlage lässt sich so aufstellen, dass die Sonne im 90-Grad-Winkel einstrahlen kann. Die tragbare Solaranlage kann im Laufe des Tages einfach nachgeführt werden, um stets die maximale Energie erbringen zu können. Der eindeutig größte Vorteil einer mobilen Solaranlage, und wohl der entscheidendste ist die Unabhängigkeit, die Ihnen ein derartiges Gerät bietet. Sie sind selbst im tiefsten Wald nicht auf eine Steckdose angewiesen, um Ihre Geräte nutzen zu können und müssen dank der Sonnenenergie nicht auf Ihre Geräte verzichten, während Sie den Aufenthalt in der Natur genießen. Extra Stromkosten fallen auch keine an.

Auch interessant:

Fazit

Die mobile Solaranlage ist eine lohnenswerte Investition für Outdoor-Fans, die trotz der Liebe zur Natur jederzeit per Hand erreichbar sein möchten und auf andere strombetriebene Geräte nicht verzichten möchten.